0 95 52 / 9 31 43 55
Zufriedene Kunden, die Feuerwerkskörper gekauft haben, und sicherer Feuerwerk-Verwsand
Röder Feuerwerk ist ein geprüfter Onlineshop für Feuerwerkskörper
Ganzjahresshop Silvestershop
Feuerwerk-Onlineshop + für das ganze Jahr + für alle Anlässe + für Privat und Gewerbe FEUERWERKSKÖRPER KAUFEN

Böller und Kanonenschläge, Chinaknaller und Böllersortimente

Jeder kennt ihn, aber nicht alle lieben ihn. Bei kaum einem anderen Artikel im Feuerwerk gehen die Meinungen derart auseinander. Für die einen ist ein lauter, dumpfer Knall eines Böllers ein pures Vergnügen, während andere ihn nur als völlig unnötige Lärmbelästigung abstempeln. Für den Großteil aller Feuerwerksbegeisterten gehört ein ordentlicher Böller jedoch zur Tradition und darf in einem Silvesterfeuerwerk nicht fehlen. Daher können Sie in unserem Shop eine Vielzahl an Böller online kaufen (natürlich nur geprüfte und zugelassene Knallware), damit Sie es an Silvester richtig krachen lassen können. Wir bieten eine reichhaltige Auswahl an China-Böller, Reibkopfknallern, Kanonenschlägen, Knallketten und Böller-Sortimenten und natürlich die Premium Böller von Funke, die nach altbewährter Tradition hergestellt werden, für maximales Knallerlebnis.

Was ist ein Böller?

Bei Böller und Knallartikel handelt es sich um Feuerwerkskörper, die nach dem Anzünden als Effekt einen deutlich hörbaren Knall erzeugen. Soweit ist dies für Sie sicher nichts Neues, richtig? Vielleicht haben wir aber im Folgenden noch ein paar interessante Details zu Böllern, Knallern und anderen Schallerzeugern.


Welche Böller und Knallartikel gibt es zu kaufen?

Das Sortiment an Böllern und Knallartikeln am Markt und auch in unserem Shop ist riesig. Es umfasst typische Formen, diverse Größen mit verschiedenen Satzmengen, hergestellt in traditioneller und moderner Weise, von vielen unterschiedlichen Herstellern. Die traditionell bekannteste Form ist die Zylinderform, von welchem das eine Ende mit einer Zündschnur versehen wurde. Diese Form findet Verwendung sowohl bei den klassischen Böllern und den zylindrischen Kanonenschlägen. Die Größen variieren zwischen sehr klein (Lady Kracher) mit einem Durchmesser von 3 mm, einer Länge von etwa 2 cm und einer NEM von unter 0,1 g (Mini-Knaller-Kette Weco 36 g/300 St = 0,12 g je Mini-Knaller) und sehr groß (Super-Böller II von Funke) mit einem Durchmesser von ca. 3 cm, einer Länge von ca. 14 cm und einer NEM von 8 g in der Kategorie P1. Hier wird schnell deutlich welche Unterschiede im Knall allein die Größe des Böllers bewirken kann. Sehr beliebt sind die kubischen Kanonenschläge, die sich durch eine Würfelform auszeichnet, welche aus einem stabilen Garn/ Kordel gewickelt werden. Eine weitere bekannte Bauform eines typischen Knallkörpers ist die Wicklung eines „Knall-Frosches“. Dieser wird einmal angezündet und knallt während des Abbrands mehrfach. Dies führt im Idealfall zum „Hüpfen“ des Frosches woraus sich der Name „Knall-Frosch“ ableitet. Erhältlich sind neben den hier beschriebenen Einzelartikeln auch verschiedene Kombinationen bzw. mit einander verleitete Variationen davon. Böllersortimente enthalten in der Regel verschiedene Knallartikel, welche häufig die wichtigsten bzw. beliebtesten Artikel eines Herstellers enthalten. Knallketten bestehen aus einer Vielzahl zylindrische oder kubischer Böller, welche miteinander verleitet sind. Wir bieten in unserem Shop sowohl hochwertige Böller zum kaufen an, aber auch günstige Schnäppchenware.

Überblick der Arten an Knaller und Böller

  • China-Böller
  • Zylindrische Kanonenschläge
  • Kubische Kanonenschläge
  • Knallkörperkombinationen (Knaller mit Vorbrenner oder vorgeschaltetem Frosch)
  • Reibkopfknaller
  • Knallfrösche
  • Andere Knaller
  • Knallketten

Alle in unseren Shop aufgenommenen Böller und Knallartikel wurden von uns zusätzlich auf Herz und Nieren getestet und überprüft. Auf unserem betriebseigenen Abbrennplatz und Testgelände werden sämtliche Böller und Knallartikel auf Sicherheit, Tauglichkeit und Nutzen getestet. Genügen die Böller und Knallartikel unseren eigenen Ansprüchen (lauter Knall, Funktionssicherheit, Preis), werden diese in unser Sortiment aufgenommen. Dennoch zeigen sich über alle Hersteller und Anbieter hinweg qualitative Unterschiede, welche sich oftmals im angebotenen Preis widerspiegeln. Trotz gewährleisteter Sicherheit und Handhabbarkeit, sind Unterschiede vor allem in der Verlässlichkeit (geringe/erhöhte Versagerquote), der Knallerzeugung („Puffgeräusch“ statt basshaltiger Knall) und der teilweise schlechten Verarbeitungsqualität (lose/fehlende/zu kurze Zündschnüre oder lockerer Tonerden-Pressling), erkennbar. Aber auch qualitativ hochwertige Knallware wie die von Funke sind nicht immer erhältlich, Böller von Funke sind in unserem Shop häufig nur kurzzeitig verfügbar. Selbst Regulierungen, die die Pro-Kopf-Abnahme begrenzen, reichen nicht aus, um jeden interessierten Kunden nach seinen Wünschen versorgen zu können.


Wie funktionieren Böller, Kanonenschläge und andere Schallerzeuger?

Wie sind Böller typischerweise aufgebaut?
Der grundsätzliche Aufbau eines Böllers hat sich im Laufe der Zeit in Bezug auf die funktionellen Bestandteile nicht maßgeblich verändert. Es handelt sich um eine aus mehreren Schichten Papier gewickelte, zylinderförmige Hülse, deren Enden verdämmt werden und in die einseitig eine Anzündschnur eingearbeitet wurde. Verschluss besteht gegenwärtig aus Tonerde, Gips oder anderen mineralischen Bestandteilen. Im Inneren, zwischen Verschluss und Papierhülse, befindet sich der Knallsatz (Schwarzpulver oder BKS), das Herzstück des Böllers. Im Silvesterfeuerwerk F2 besteht dieser ausschließlich aus Schwarzpulver (Salpeter, Schwefel, Holzkohle).

Wie werden Böller hergestellt?

Wie wurden Böller und Knallartikel früher hergestellt?
Traditionell wurden die inneren Papierwicklungen der Hülse zur Verdämmung genutzt und besonders fest nach innen verpresst. Zuvor jedoch, wurde zur besseren Abdichtung und „Verschlussfestigkeit“ etwas Tonerde eingebracht. Im inneren der Papphülse befindet sich die Satzmenge, welche in der Regel, insbesondere in der Kategorie F2, aus Schwarzpulver besteht. Die durch die Verdämmung führende Anzündschnur bestand bis in die 1980er Jahre aus einer dünnen, mit Schwarzpulver gefüllten, durchzogenen Papierseele, welche fast ausschließlich doppelt gelegt und spiralförmig gedreht, eingearbeitet war.

Wie werden Böller und Knallartikel heute hergestellt?
Preiswerte Böller haben in der heutigen Zeit als Abschluss ausschließlich eingepresste Tonerde, Gips oder andere meist mineralische Feststoffe. Als Anzündschnur verwendet man heute häufig die grüne Visco. Qualitativ unterscheidet sich die hier beschriebene konventionelle Herstellungsweise stark von der traditionellen Herstellungsweise. Die Verdämmung ist oftmals nur halbherzig und die verwendete Schwarzpulvermenge geringer als zur damaligen Zeit. Das Papier muss günstig sein, der Fokus liegt leider häufig auf dem Preis, nicht auf der Papierqualität, die nicht unerheblich für einen guten Knall ist. Auch die Güte des Schwarzpulver spielt selbstverständlich neben der Verarbeitung an sich, eine immense Rolle. Trotzdem findet man auch heute noch in China Fabriken, die mit viel Mühe gute Böller und Kanonenschläge herstellen, und die es sich lohnt im Shop zu bestellen.


Wie entsteht der Knall beim Böller?

Der hörbare Knall wird durch den entstandenen Schall infolge der Explosion ausgelöst. Die zuvor durch die Anzündung in Gang gesetzte Reaktion ist im chemischen Sinne eine Verbrennung (Oxidation eines Stoffes mit Sauerstoff). Der Sauerstoff für die Verbrennung befindet sich in Form eines chemischen Stoffes bereits in der Satzmenge (Schwarzpulver) gebunden, aus diesem Grund ist die Verbrennung im Innern des Böllers auch ohne Luftzufuhr möglich. Die Anzündschnur durchdringt die Verdämmung und entzündet das Schwarzpulver im Inneren des Böllers. Die Verbrennung selbst wiederum, wandelt das feste Schwarzpulver teilweise in Gase um. Die so entstandenen Gase können zunächst, aufgrund der Verdämmung und der Papierhülse, nicht entweichen. In Bruchteilen einer Sekunde steigt der Druck im inneren der Böllers derart rapide an, dass die Papphülse diesem nicht mehr standhalten können und der Böller zerreißt. Die entstandene Druckwelle wird als Schall (Knall) wahrgenommen.


Unterschiede im Aufbau der verschiedenen Knallartikel

Wie bereits beschrieben, ist der generelle Aufbau bezüglich der für die Funktion relevanten Bestandteile, bei jedem Böller (Knaller, Knallkörper, Schallerzeuger) identisch. So besteht jeder Kracher aus einer (Papier-) Hülse, in welche eine Zündschnur eingelassen wird und dessen Enden mit Hilfe der Verdämmung fest verpresst ist. Je nach verwendetem Material und Fertigungstechnik, können jedoch innerhalb dieses identischen Aufbaus sehr unterschiedliche Ergebnisse im fertigen Böller erzielt werden. Die so erreichbaren Ergebnisse können sich positiv oder negativ auf das Endprodukt auswirken, sind aber in der Regel immer herstellerseitig so gewünscht und entsprechend erzielt.

China-Böller

Knallkörper nach traditioneller Bauart. Fest gewickelte Papierhülse dessen innere Wicklungen der beiden Enden zur einer sehr festen Verschließung verpresst werden. Charakteristisch für den traditionellen China-Böller waren der laute Knall, die doppelt gelegt und verdrillte, graue Lunte in Verbindung mit einer Vielzahl an erzeugten Papierschnipseln beim Abbrand (Knall) des Böllers.

Traditionelle Böller von Funke

Die zum Leidwesen der Fans aus Kostengründen seit den 1980er Jahren zurückgegangene traditionelle Bauart, feierte mit dem Importeur Funke seit Mitte der 2010er ein erfolgreiches Comeback. Funke lässt China-Böller nach traditioneller Bauart und optischer Aufmachung wie in den 1960er bis 1980er Jahren fertigen. Selbst das Verpackungsdesign ist an das Design und die Materialien der vergangenen Tage angelehnt. Die heißbegehrten Funke-Böller, wie sie von der Community genannt werden, sind oftmals, aufgrund der hohen Nachfrage sehr schnell ausverkauft. „Böller-Schinken“ sind besonders begehrt und enthalten zwischen 80 (Böller D, Super I, Super II), 100 (Böller C) und 240 (Böller A und B) Böllern eine Sorte in Päckchen mit vier, fünf oder sechs Stück je nach Größe. Allerdings gibt es immer wieder Nachschubprobleme, was ein weiterer Grund für die seltene Lieferbarkeit dieser Chinaböller ist, um ihn online kaufen zu können.

Zylindrischer Kanonenschlag

Zylindrische Kanonenschläge haben im Vergleich zu Böllern meist eine festere und/oder dickere Wandung der Papierhülse. Außerdem handelt es sich bei der verwendeten Anzündschnur um eine Sicherheitsanzündschnur, die aufgrund ihrer Bauart mit äußerem Mantel, nur im inneren abbrennt und daher nur wenig bis keinen sichtbaren Funkenflug besitzt. Neben der festeren und dickeren Hülse zeichnen sich klassische Kanonenschläge vor allem durch ihre besonders feste Verdämmung und Teils mittels Schnürung und/oder Würgung aus. Als Ergebnis soll der entstehende Knall dumpf und tief-bassig sein.

Kubischer Kanonenschlag

Kubisch leitet sich aus dem lateinischen Wort cubus für würfelförmig ab. Die Besonderheit der kubischen Kanonenschläge ist die äußere Hülle. Diese besteht aus einen sehr festen Garn/ Kordel, welches um die Schwarzpulverfüllung gewickelt und teilweise verleimt wird. Auch hier soll ein tiefer und dumpfer Knall entstehen. In unserem Onlineshop kaufen Sie kubische Kanonenschläge aus einem reichhaltigen Sortiment. Leider gibt es aber nicht mehr viele Fabriken, die kubische Kanonenschläge herstellen, die unseren Qualitätsansprüchen genügen.

Knallfrosch

Der Knallfrosch besteht aus einer streifenförmigen Papierhülse in deren Inneren sich Schwarzpulver befindet. Im Unterschied zur klassischen Zylinderform ist die Hülse des Knall-Frosches um einiges länger und die Wandung deutlich dünner (~<1 mm). Es handelt sich eher um eine mit Schwarzpulver gefüllten Papierschlauch welcher etwa alle 5 cm übereinander gefaltet und miteinander verschnürt wird. Es entsteht ein quaderförmiges Päckchen, dass an einem Ende mit einer Visco-Anzündschnur versehen ist (früher: gedrillte, doppelt gelegte graue Lunte). Beim entzünden brennt das mit Schwarzpulver gefüllte Papierband unterschiedlich schnell ab. Dies wird mit Hilfe der Faltung und der Schnürung erreicht. An den fest geschnürten Verjüngungen verlangsamt sich der Abbrand und dient so als Verzögerung bis zum nächsten Knall. Würde diese Einschnürung nicht sein, würde das Schwarzpulver im Schlauch in einem relativ schnell durchzünden (im Fachjargon: „auf Schlag“ genannt). Die Verdämmung und die Menge an Schwarzpulver ist so abgestimmt, dass der Knall ausreichend Druck erzeugt um ein abheben (hüpfen) des Knall-Frosches zu erreichen ohne jedoch diesen komplett zu zerreißen und somit zu zerstören. Maßgeblich ist hierfür ist die Qualität des Papiers beteiligt. Auch Funke hat sich an B, C, und D-Knallfröschen versucht, mit mäßigem Erfolg. Leider können Sie bei uns nur aus einer geringen Auswahl Knallfrösche kaufen, wirklich gute sind rar gesät.

Knallketten

Knallketten bestehen aus einer Vielzahl von konventionellen Böllern einer Größe innerhalb einer Kette, die miteinander verleitet werden und somit nur einmal entzündet werden müssen. Die Verleitung erfolgt in der Regel dicht an dicht, das heißt: Die Böller zünden mit nur kurzen Zeitverzögerungen hintereinander bzw. wenn gegenüber verleitet wurde, auch paarweise hintereinander. Besonders bei Böllerketten größeren Durchmessers, kann die Sprengwirkung der einzelnen Knaller dazu führen, dass diese die Kette zerreißt bzw. einzelne Böller an der Zündschnur abreißen. Die Kunst liegt hierin, dass trotzdem alle Böller bereits entzündet sind, bevor sie sich von der Kette lösen. Böllerketten erfuhren vor einigen Jahren eine Renaissance, die aktuelle Auswahl könnte jedoch größer sein.

Böllersortimente

Böller- bzw. Knallsortimente werden von verschiedenen Herstellern angeboten. Diese beinhalten meist die wichtigsten bzw. beliebtesten Knallartikel einer Produktreihe (Böller, Frösche, Knallketten, Kanonenschläge). Aber auch Knallsortimente über alle angebotenen Produktreihen hinweg, sind üblich.

BKS-Böller (Böller mit Blitz-Knall-Satz)

Der Begriff Blitz-Knall-Satz (BKS) bezieht sich auf den verwendeten Knallsatz des Schallerzeugers. Dieser besteht beim Blitzknallböller nicht aus Schwarzpulver, sondern aus einer Mischung aus etwa 66 % Kaliumperchlorat und 34 % Aluminium (~ Verhältnis 2/1), gegebenenfalls aber auch aus anderen Stoffen und Mischungen. Die Besonderheit dieser Mischungen basiert auf der extrem schnellen Abbrandgeschwindigkeit. Die bei der Verbrennung der Feststoffe entstehenden Gase und der damit einhergehenden, extremen Volumensteigerung in Bruchteilen von Sekunden, viel schneller als bei Schwarzpulver, verursachen einen sehr lauten Knall. Es gibt BKS-Mischungen, die ohne Verdämmung d.h. bei einem offenen Abbrand so schnell abbrennen, dass ein lauter Knall erzeugt wird. Für den Normalbürger zu Silvester sind solche Böller aufgrund deren Brisanz nicht erhältlich und der Besitz sowie das Verwenden ist strafbar, daher empfehlen wir, nur für den Konsumenten zugelassene Böller aus unserem Onlineshop zu kaufen.


Welche rechtlichen Beschränkungen gibt es für Böller und Knallkörper im Silvesterfeuerwerk F2?

Silvesterfeuerwerk F2 ist in Deutschland an maximal drei Werktagen, einschließlich Silvester für jeden Bürger ab 18 Jahren frei verkäuflich, dies gilt auch für Böller und Kanonenschläge. F2 unterliegt je nach pyrotechnischem Gegenstand fest definierten Höchstmengen an NEM. Außerdem unterliegen einige in der Pyrotechnik verwendeten Knallsätze ebenfalls gewissen Beschränkungen. So dürfen Knallkörper, wie sie im Sprengstoffgesetz bezeichnet werden, ausschließlich Schwarzpulver als Knallsatz in Bodenknallkörpern enthalten. Die maximal mögliche Menge ist bei Silvesterfeuerwerk Kategorie F2 auf 6 g NEM beschränkt. Darüber hinaus darf die Lautstärke von 120 dB in einer Entfernung von 8 Metern nicht überschritten werden. Im Ganzjahres- bzw. Jugendfeuerwerk der Kategorie F1 sind Knallkörper mit ausschließlich knallendem Effekt nicht (mehr) zulässig. Im Garten- bzw. Mittelfeuerwerk (F3) sind Mengen bis 10 g NEM möglich, während es für die Kategorie 4 Großfeuerwerk keinerlei maximale Beschränkungen gibt. Die Kategorien 3 und 4 sind jedoch ausschließlich Erlaubnis- und Befähigungsscheininhabern gemäß Sprengstoffgesetz zugänglich, weshalb wir sie als Feuerwerk-Shop nur an berechtigte Personen verkaufen dürfen. Wenn Sie Polenböller in Deutschland legal kaufen möchten, gibt es prinzipiell ein Problem. Sie dürfen Polenböller (meist mit BKS) als Normalbürger nicht besitzen, das verbietet das SprengG. Der Besitz ist strafbar, die Verwendung auch. Polenböller legal in Deutschland gibt es somit quasi nicht. Wer BKS-Böller verwenden möchte, der hat aktuell keine legale Möglichkeit, außer dem Reibkopfknaller von DiBlasio mit 0,5 g Blitzknallsatz, allerdings ist dieser häufig ausverkauft, schauen Sie doch einfach mal bei uns in den Shop.


Entstehung des Böllers, die geschichtliche Entwicklung

Schon vor 1400 Jahren, während der Tang-Dynastie in China, sollte eine einfache Konstruktion aus Bambusrohr welche mit Schwarzpulver (Salpeter, Schwefel und Holzkohle) gefüllt war, den Grundstein des heutigen Böllers legen. Der chinesische Mönches Li Tian, der als Erfinder des Feuerwerks gilt, experimentierte mit Schwarzpulver und Bambusrohren. Daraus resultierte der erste Böller. Zur damaligen Zeit hat man für lange Regenperioden, Seuchen und andere Katastrophen, böse Geister verantwortlich gemacht, welche der Mönch Li Tian mit einem lauten Knall erschrecken und somit vertreiben wollte. Im Laufe der Zeit entwickelte sich der anfängliche Knalleffekt immer weiter. Das Feuerwerk wurde durch bestimmte Zusätze und Bauweisen auch optisch immer ansprechender. Kaiser und Könige der damaligen Zeit veranstalteten immer größere Feuerwerke zur Vergnügungszwecken und um zu unterstreichen, wer hier das „Zepter“ in den Händen hält. Feuerwerke wurden immer populärer und erfüllten zunehmend prestigeträchtigen Zwecken. Zu welchem Zeck man Böller heutzutage bestellt, bleibt jedem selbst überlassen, jedoch ist es geboten, die Verwendungshinweise zu beachten.
Auch heute noch ist es in vielen Ländern eine Militärische Tradition reine Knalleffekte in Form von Salutschüssen zu diversen Anlässen abzufeuern. Der Salutschuss wird oftmals bei Staatsvisiten, der Geburt eines Thronfolgers, dem Geburtstag des Monarchen, etc. veranstaltet. Der Salut hat den Zweck der Ehrung der betreffenden Person und wird deswegen oftmals auch Ehrensalve genannt. Bei der Beerdigung gefallener Soldaten sind Salutschüsse ebenfalls üblich. Zur Verwendung kommen Gewehre mit Platzpatronen, Standböller oder Böllerkanonen mit Schwarzpulverfüllung.
Großfeuerwerke werden heute traditionell mit drei zeitlich aufeinanderfolgenden Salutschlägen angekündigt und begonnen. Hier kommen meist Kugelbomben der Kategorie F4 mit reinem Blitzknallsatz (BKS) zum Einsatz. Aufgrund seiner extrem schnellen Abbrenngeschwindigkeit wird in noch kürzerer Zeit ein deutlich höherer Druck auf die Verdämmung aufgebaut, was zu einem lauteren Knall bei geringerer Satzmenge, im Vergleich zum herkömmlichen Schwarzpulversatz wie er bei Böllern der Kategorie F2 verwendet wird, führt.


Sollten Sie Fragen zum Thema Böller, Kanonenschlägen oder anderer Knallware haben, oder wie Sie diese bei uns online bestellen können, kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Jeder kennt ihn, aber nicht alle lieben ihn. Bei kaum einem anderen Artikel im Feuerwerk gehen die Meinungen derart auseinander. Für die einen ist ein lauter, dumpfer Knall eines Böllers ein pures... mehr erfahren »
Fenster schließen
Böller und Kanonenschläge, Chinaknaller und Böllersortimente

Jeder kennt ihn, aber nicht alle lieben ihn. Bei kaum einem anderen Artikel im Feuerwerk gehen die Meinungen derart auseinander. Für die einen ist ein lauter, dumpfer Knall eines Böllers ein pures Vergnügen, während andere ihn nur als völlig unnötige Lärmbelästigung abstempeln. Für den Großteil aller Feuerwerksbegeisterten gehört ein ordentlicher Böller jedoch zur Tradition und darf in einem Silvesterfeuerwerk nicht fehlen. Daher können Sie in unserem Shop eine Vielzahl an Böller online kaufen (natürlich nur geprüfte und zugelassene Knallware), damit Sie es an Silvester richtig krachen lassen können. Wir bieten eine reichhaltige Auswahl an China-Böller, Reibkopfknallern, Kanonenschlägen, Knallketten und Böller-Sortimenten und natürlich die Premium Böller von Funke, die nach altbewährter Tradition hergestellt werden, für maximales Knallerlebnis.

Was ist ein Böller?

Bei Böller und Knallartikel handelt es sich um Feuerwerkskörper, die nach dem Anzünden als Effekt einen deutlich hörbaren Knall erzeugen. Soweit ist dies für Sie sicher nichts Neues, richtig? Vielleicht haben wir aber im Folgenden noch ein paar interessante Details zu Böllern, Knallern und anderen Schallerzeugern.


Welche Böller und Knallartikel gibt es zu kaufen?

Das Sortiment an Böllern und Knallartikeln am Markt und auch in unserem Shop ist riesig. Es umfasst typische Formen, diverse Größen mit verschiedenen Satzmengen, hergestellt in traditioneller und moderner Weise, von vielen unterschiedlichen Herstellern. Die traditionell bekannteste Form ist die Zylinderform, von welchem das eine Ende mit einer Zündschnur versehen wurde. Diese Form findet Verwendung sowohl bei den klassischen Böllern und den zylindrischen Kanonenschlägen. Die Größen variieren zwischen sehr klein (Lady Kracher) mit einem Durchmesser von 3 mm, einer Länge von etwa 2 cm und einer NEM von unter 0,1 g (Mini-Knaller-Kette Weco 36 g/300 St = 0,12 g je Mini-Knaller) und sehr groß (Super-Böller II von Funke) mit einem Durchmesser von ca. 3 cm, einer Länge von ca. 14 cm und einer NEM von 8 g in der Kategorie P1. Hier wird schnell deutlich welche Unterschiede im Knall allein die Größe des Böllers bewirken kann. Sehr beliebt sind die kubischen Kanonenschläge, die sich durch eine Würfelform auszeichnet, welche aus einem stabilen Garn/ Kordel gewickelt werden. Eine weitere bekannte Bauform eines typischen Knallkörpers ist die Wicklung eines „Knall-Frosches“. Dieser wird einmal angezündet und knallt während des Abbrands mehrfach. Dies führt im Idealfall zum „Hüpfen“ des Frosches woraus sich der Name „Knall-Frosch“ ableitet. Erhältlich sind neben den hier beschriebenen Einzelartikeln auch verschiedene Kombinationen bzw. mit einander verleitete Variationen davon. Böllersortimente enthalten in der Regel verschiedene Knallartikel, welche häufig die wichtigsten bzw. beliebtesten Artikel eines Herstellers enthalten. Knallketten bestehen aus einer Vielzahl zylindrische oder kubischer Böller, welche miteinander verleitet sind. Wir bieten in unserem Shop sowohl hochwertige Böller zum kaufen an, aber auch günstige Schnäppchenware.

Überblick der Arten an Knaller und Böller

  • China-Böller
  • Zylindrische Kanonenschläge
  • Kubische Kanonenschläge
  • Knallkörperkombinationen (Knaller mit Vorbrenner oder vorgeschaltetem Frosch)
  • Reibkopfknaller
  • Knallfrösche
  • Andere Knaller
  • Knallketten

Alle in unseren Shop aufgenommenen Böller und Knallartikel wurden von uns zusätzlich auf Herz und Nieren getestet und überprüft. Auf unserem betriebseigenen Abbrennplatz und Testgelände werden sämtliche Böller und Knallartikel auf Sicherheit, Tauglichkeit und Nutzen getestet. Genügen die Böller und Knallartikel unseren eigenen Ansprüchen (lauter Knall, Funktionssicherheit, Preis), werden diese in unser Sortiment aufgenommen. Dennoch zeigen sich über alle Hersteller und Anbieter hinweg qualitative Unterschiede, welche sich oftmals im angebotenen Preis widerspiegeln. Trotz gewährleisteter Sicherheit und Handhabbarkeit, sind Unterschiede vor allem in der Verlässlichkeit (geringe/erhöhte Versagerquote), der Knallerzeugung („Puffgeräusch“ statt basshaltiger Knall) und der teilweise schlechten Verarbeitungsqualität (lose/fehlende/zu kurze Zündschnüre oder lockerer Tonerden-Pressling), erkennbar. Aber auch qualitativ hochwertige Knallware wie die von Funke sind nicht immer erhältlich, Böller von Funke sind in unserem Shop häufig nur kurzzeitig verfügbar. Selbst Regulierungen, die die Pro-Kopf-Abnahme begrenzen, reichen nicht aus, um jeden interessierten Kunden nach seinen Wünschen versorgen zu können.


Wie funktionieren Böller, Kanonenschläge und andere Schallerzeuger?

Wie sind Böller typischerweise aufgebaut?
Der grundsätzliche Aufbau eines Böllers hat sich im Laufe der Zeit in Bezug auf die funktionellen Bestandteile nicht maßgeblich verändert. Es handelt sich um eine aus mehreren Schichten Papier gewickelte, zylinderförmige Hülse, deren Enden verdämmt werden und in die einseitig eine Anzündschnur eingearbeitet wurde. Verschluss besteht gegenwärtig aus Tonerde, Gips oder anderen mineralischen Bestandteilen. Im Inneren, zwischen Verschluss und Papierhülse, befindet sich der Knallsatz (Schwarzpulver oder BKS), das Herzstück des Böllers. Im Silvesterfeuerwerk F2 besteht dieser ausschließlich aus Schwarzpulver (Salpeter, Schwefel, Holzkohle).

Wie werden Böller hergestellt?

Wie wurden Böller und Knallartikel früher hergestellt?
Traditionell wurden die inneren Papierwicklungen der Hülse zur Verdämmung genutzt und besonders fest nach innen verpresst. Zuvor jedoch, wurde zur besseren Abdichtung und „Verschlussfestigkeit“ etwas Tonerde eingebracht. Im inneren der Papphülse befindet sich die Satzmenge, welche in der Regel, insbesondere in der Kategorie F2, aus Schwarzpulver besteht. Die durch die Verdämmung führende Anzündschnur bestand bis in die 1980er Jahre aus einer dünnen, mit Schwarzpulver gefüllten, durchzogenen Papierseele, welche fast ausschließlich doppelt gelegt und spiralförmig gedreht, eingearbeitet war.

Wie werden Böller und Knallartikel heute hergestellt?
Preiswerte Böller haben in der heutigen Zeit als Abschluss ausschließlich eingepresste Tonerde, Gips oder andere meist mineralische Feststoffe. Als Anzündschnur verwendet man heute häufig die grüne Visco. Qualitativ unterscheidet sich die hier beschriebene konventionelle Herstellungsweise stark von der traditionellen Herstellungsweise. Die Verdämmung ist oftmals nur halbherzig und die verwendete Schwarzpulvermenge geringer als zur damaligen Zeit. Das Papier muss günstig sein, der Fokus liegt leider häufig auf dem Preis, nicht auf der Papierqualität, die nicht unerheblich für einen guten Knall ist. Auch die Güte des Schwarzpulver spielt selbstverständlich neben der Verarbeitung an sich, eine immense Rolle. Trotzdem findet man auch heute noch in China Fabriken, die mit viel Mühe gute Böller und Kanonenschläge herstellen, und die es sich lohnt im Shop zu bestellen.


Wie entsteht der Knall beim Böller?

Der hörbare Knall wird durch den entstandenen Schall infolge der Explosion ausgelöst. Die zuvor durch die Anzündung in Gang gesetzte Reaktion ist im chemischen Sinne eine Verbrennung (Oxidation eines Stoffes mit Sauerstoff). Der Sauerstoff für die Verbrennung befindet sich in Form eines chemischen Stoffes bereits in der Satzmenge (Schwarzpulver) gebunden, aus diesem Grund ist die Verbrennung im Innern des Böllers auch ohne Luftzufuhr möglich. Die Anzündschnur durchdringt die Verdämmung und entzündet das Schwarzpulver im Inneren des Böllers. Die Verbrennung selbst wiederum, wandelt das feste Schwarzpulver teilweise in Gase um. Die so entstandenen Gase können zunächst, aufgrund der Verdämmung und der Papierhülse, nicht entweichen. In Bruchteilen einer Sekunde steigt der Druck im inneren der Böllers derart rapide an, dass die Papphülse diesem nicht mehr standhalten können und der Böller zerreißt. Die entstandene Druckwelle wird als Schall (Knall) wahrgenommen.


Unterschiede im Aufbau der verschiedenen Knallartikel

Wie bereits beschrieben, ist der generelle Aufbau bezüglich der für die Funktion relevanten Bestandteile, bei jedem Böller (Knaller, Knallkörper, Schallerzeuger) identisch. So besteht jeder Kracher aus einer (Papier-) Hülse, in welche eine Zündschnur eingelassen wird und dessen Enden mit Hilfe der Verdämmung fest verpresst ist. Je nach verwendetem Material und Fertigungstechnik, können jedoch innerhalb dieses identischen Aufbaus sehr unterschiedliche Ergebnisse im fertigen Böller erzielt werden. Die so erreichbaren Ergebnisse können sich positiv oder negativ auf das Endprodukt auswirken, sind aber in der Regel immer herstellerseitig so gewünscht und entsprechend erzielt.

China-Böller

Knallkörper nach traditioneller Bauart. Fest gewickelte Papierhülse dessen innere Wicklungen der beiden Enden zur einer sehr festen Verschließung verpresst werden. Charakteristisch für den traditionellen China-Böller waren der laute Knall, die doppelt gelegt und verdrillte, graue Lunte in Verbindung mit einer Vielzahl an erzeugten Papierschnipseln beim Abbrand (Knall) des Böllers.

Traditionelle Böller von Funke

Die zum Leidwesen der Fans aus Kostengründen seit den 1980er Jahren zurückgegangene traditionelle Bauart, feierte mit dem Importeur Funke seit Mitte der 2010er ein erfolgreiches Comeback. Funke lässt China-Böller nach traditioneller Bauart und optischer Aufmachung wie in den 1960er bis 1980er Jahren fertigen. Selbst das Verpackungsdesign ist an das Design und die Materialien der vergangenen Tage angelehnt. Die heißbegehrten Funke-Böller, wie sie von der Community genannt werden, sind oftmals, aufgrund der hohen Nachfrage sehr schnell ausverkauft. „Böller-Schinken“ sind besonders begehrt und enthalten zwischen 80 (Böller D, Super I, Super II), 100 (Böller C) und 240 (Böller A und B) Böllern eine Sorte in Päckchen mit vier, fünf oder sechs Stück je nach Größe. Allerdings gibt es immer wieder Nachschubprobleme, was ein weiterer Grund für die seltene Lieferbarkeit dieser Chinaböller ist, um ihn online kaufen zu können.

Zylindrischer Kanonenschlag

Zylindrische Kanonenschläge haben im Vergleich zu Böllern meist eine festere und/oder dickere Wandung der Papierhülse. Außerdem handelt es sich bei der verwendeten Anzündschnur um eine Sicherheitsanzündschnur, die aufgrund ihrer Bauart mit äußerem Mantel, nur im inneren abbrennt und daher nur wenig bis keinen sichtbaren Funkenflug besitzt. Neben der festeren und dickeren Hülse zeichnen sich klassische Kanonenschläge vor allem durch ihre besonders feste Verdämmung und Teils mittels Schnürung und/oder Würgung aus. Als Ergebnis soll der entstehende Knall dumpf und tief-bassig sein.

Kubischer Kanonenschlag

Kubisch leitet sich aus dem lateinischen Wort cubus für würfelförmig ab. Die Besonderheit der kubischen Kanonenschläge ist die äußere Hülle. Diese besteht aus einen sehr festen Garn/ Kordel, welches um die Schwarzpulverfüllung gewickelt und teilweise verleimt wird. Auch hier soll ein tiefer und dumpfer Knall entstehen. In unserem Onlineshop kaufen Sie kubische Kanonenschläge aus einem reichhaltigen Sortiment. Leider gibt es aber nicht mehr viele Fabriken, die kubische Kanonenschläge herstellen, die unseren Qualitätsansprüchen genügen.

Knallfrosch

Der Knallfrosch besteht aus einer streifenförmigen Papierhülse in deren Inneren sich Schwarzpulver befindet. Im Unterschied zur klassischen Zylinderform ist die Hülse des Knall-Frosches um einiges länger und die Wandung deutlich dünner (~<1 mm). Es handelt sich eher um eine mit Schwarzpulver gefüllten Papierschlauch welcher etwa alle 5 cm übereinander gefaltet und miteinander verschnürt wird. Es entsteht ein quaderförmiges Päckchen, dass an einem Ende mit einer Visco-Anzündschnur versehen ist (früher: gedrillte, doppelt gelegte graue Lunte). Beim entzünden brennt das mit Schwarzpulver gefüllte Papierband unterschiedlich schnell ab. Dies wird mit Hilfe der Faltung und der Schnürung erreicht. An den fest geschnürten Verjüngungen verlangsamt sich der Abbrand und dient so als Verzögerung bis zum nächsten Knall. Würde diese Einschnürung nicht sein, würde das Schwarzpulver im Schlauch in einem relativ schnell durchzünden (im Fachjargon: „auf Schlag“ genannt). Die Verdämmung und die Menge an Schwarzpulver ist so abgestimmt, dass der Knall ausreichend Druck erzeugt um ein abheben (hüpfen) des Knall-Frosches zu erreichen ohne jedoch diesen komplett zu zerreißen und somit zu zerstören. Maßgeblich ist hierfür ist die Qualität des Papiers beteiligt. Auch Funke hat sich an B, C, und D-Knallfröschen versucht, mit mäßigem Erfolg. Leider können Sie bei uns nur aus einer geringen Auswahl Knallfrösche kaufen, wirklich gute sind rar gesät.

Knallketten

Knallketten bestehen aus einer Vielzahl von konventionellen Böllern einer Größe innerhalb einer Kette, die miteinander verleitet werden und somit nur einmal entzündet werden müssen. Die Verleitung erfolgt in der Regel dicht an dicht, das heißt: Die Böller zünden mit nur kurzen Zeitverzögerungen hintereinander bzw. wenn gegenüber verleitet wurde, auch paarweise hintereinander. Besonders bei Böllerketten größeren Durchmessers, kann die Sprengwirkung der einzelnen Knaller dazu führen, dass diese die Kette zerreißt bzw. einzelne Böller an der Zündschnur abreißen. Die Kunst liegt hierin, dass trotzdem alle Böller bereits entzündet sind, bevor sie sich von der Kette lösen. Böllerketten erfuhren vor einigen Jahren eine Renaissance, die aktuelle Auswahl könnte jedoch größer sein.

Böllersortimente

Böller- bzw. Knallsortimente werden von verschiedenen Herstellern angeboten. Diese beinhalten meist die wichtigsten bzw. beliebtesten Knallartikel einer Produktreihe (Böller, Frösche, Knallketten, Kanonenschläge). Aber auch Knallsortimente über alle angebotenen Produktreihen hinweg, sind üblich.

BKS-Böller (Böller mit Blitz-Knall-Satz)

Der Begriff Blitz-Knall-Satz (BKS) bezieht sich auf den verwendeten Knallsatz des Schallerzeugers. Dieser besteht beim Blitzknallböller nicht aus Schwarzpulver, sondern aus einer Mischung aus etwa 66 % Kaliumperchlorat und 34 % Aluminium (~ Verhältnis 2/1), gegebenenfalls aber auch aus anderen Stoffen und Mischungen. Die Besonderheit dieser Mischungen basiert auf der extrem schnellen Abbrandgeschwindigkeit. Die bei der Verbrennung der Feststoffe entstehenden Gase und der damit einhergehenden, extremen Volumensteigerung in Bruchteilen von Sekunden, viel schneller als bei Schwarzpulver, verursachen einen sehr lauten Knall. Es gibt BKS-Mischungen, die ohne Verdämmung d.h. bei einem offenen Abbrand so schnell abbrennen, dass ein lauter Knall erzeugt wird. Für den Normalbürger zu Silvester sind solche Böller aufgrund deren Brisanz nicht erhältlich und der Besitz sowie das Verwenden ist strafbar, daher empfehlen wir, nur für den Konsumenten zugelassene Böller aus unserem Onlineshop zu kaufen.


Welche rechtlichen Beschränkungen gibt es für Böller und Knallkörper im Silvesterfeuerwerk F2?

Silvesterfeuerwerk F2 ist in Deutschland an maximal drei Werktagen, einschließlich Silvester für jeden Bürger ab 18 Jahren frei verkäuflich, dies gilt auch für Böller und Kanonenschläge. F2 unterliegt je nach pyrotechnischem Gegenstand fest definierten Höchstmengen an NEM. Außerdem unterliegen einige in der Pyrotechnik verwendeten Knallsätze ebenfalls gewissen Beschränkungen. So dürfen Knallkörper, wie sie im Sprengstoffgesetz bezeichnet werden, ausschließlich Schwarzpulver als Knallsatz in Bodenknallkörpern enthalten. Die maximal mögliche Menge ist bei Silvesterfeuerwerk Kategorie F2 auf 6 g NEM beschränkt. Darüber hinaus darf die Lautstärke von 120 dB in einer Entfernung von 8 Metern nicht überschritten werden. Im Ganzjahres- bzw. Jugendfeuerwerk der Kategorie F1 sind Knallkörper mit ausschließlich knallendem Effekt nicht (mehr) zulässig. Im Garten- bzw. Mittelfeuerwerk (F3) sind Mengen bis 10 g NEM möglich, während es für die Kategorie 4 Großfeuerwerk keinerlei maximale Beschränkungen gibt. Die Kategorien 3 und 4 sind jedoch ausschließlich Erlaubnis- und Befähigungsscheininhabern gemäß Sprengstoffgesetz zugänglich, weshalb wir sie als Feuerwerk-Shop nur an berechtigte Personen verkaufen dürfen. Wenn Sie Polenböller in Deutschland legal kaufen möchten, gibt es prinzipiell ein Problem. Sie dürfen Polenböller (meist mit BKS) als Normalbürger nicht besitzen, das verbietet das SprengG. Der Besitz ist strafbar, die Verwendung auch. Polenböller legal in Deutschland gibt es somit quasi nicht. Wer BKS-Böller verwenden möchte, der hat aktuell keine legale Möglichkeit, außer dem Reibkopfknaller von DiBlasio mit 0,5 g Blitzknallsatz, allerdings ist dieser häufig ausverkauft, schauen Sie doch einfach mal bei uns in den Shop.


Entstehung des Böllers, die geschichtliche Entwicklung

Schon vor 1400 Jahren, während der Tang-Dynastie in China, sollte eine einfache Konstruktion aus Bambusrohr welche mit Schwarzpulver (Salpeter, Schwefel und Holzkohle) gefüllt war, den Grundstein des heutigen Böllers legen. Der chinesische Mönches Li Tian, der als Erfinder des Feuerwerks gilt, experimentierte mit Schwarzpulver und Bambusrohren. Daraus resultierte der erste Böller. Zur damaligen Zeit hat man für lange Regenperioden, Seuchen und andere Katastrophen, böse Geister verantwortlich gemacht, welche der Mönch Li Tian mit einem lauten Knall erschrecken und somit vertreiben wollte. Im Laufe der Zeit entwickelte sich der anfängliche Knalleffekt immer weiter. Das Feuerwerk wurde durch bestimmte Zusätze und Bauweisen auch optisch immer ansprechender. Kaiser und Könige der damaligen Zeit veranstalteten immer größere Feuerwerke zur Vergnügungszwecken und um zu unterstreichen, wer hier das „Zepter“ in den Händen hält. Feuerwerke wurden immer populärer und erfüllten zunehmend prestigeträchtigen Zwecken. Zu welchem Zeck man Böller heutzutage bestellt, bleibt jedem selbst überlassen, jedoch ist es geboten, die Verwendungshinweise zu beachten.
Auch heute noch ist es in vielen Ländern eine Militärische Tradition reine Knalleffekte in Form von Salutschüssen zu diversen Anlässen abzufeuern. Der Salutschuss wird oftmals bei Staatsvisiten, der Geburt eines Thronfolgers, dem Geburtstag des Monarchen, etc. veranstaltet. Der Salut hat den Zweck der Ehrung der betreffenden Person und wird deswegen oftmals auch Ehrensalve genannt. Bei der Beerdigung gefallener Soldaten sind Salutschüsse ebenfalls üblich. Zur Verwendung kommen Gewehre mit Platzpatronen, Standböller oder Böllerkanonen mit Schwarzpulverfüllung.
Großfeuerwerke werden heute traditionell mit drei zeitlich aufeinanderfolgenden Salutschlägen angekündigt und begonnen. Hier kommen meist Kugelbomben der Kategorie F4 mit reinem Blitzknallsatz (BKS) zum Einsatz. Aufgrund seiner extrem schnellen Abbrenngeschwindigkeit wird in noch kürzerer Zeit ein deutlich höherer Druck auf die Verdämmung aufgebaut, was zu einem lauteren Knall bei geringerer Satzmenge, im Vergleich zum herkömmlichen Schwarzpulversatz wie er bei Böllern der Kategorie F2 verwendet wird, führt.


Sollten Sie Fragen zum Thema Böller, Kanonenschlägen oder anderer Knallware haben, oder wie Sie diese bei uns online bestellen können, kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Filter schließen
von bis
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
3 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Weco Kubischer Kanonenschlag 15er Knallartikel Kanonenschläge Weco Feuerwerk online bestellen
15 Kubische Kanonenschläge von Weco Feuerwerk mit lautem Knall
  • 101 g
  • 15
Inhalt 15 Stück
9,95 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Details
Großer kubischer Kanonenschlag von Weco Feuerwerk mit extra lautem Knall, 15 Kanonenschläge in der Großpackung. Zuverlässig und gut.

  • Artikelnummer: 1938
  • Hersteller: Weco
  • Kategorie: 2
  • Gefahrgutklasse: 1.4S
  • Gewicht: 0.55kg
  • Prüfnummer: BAM-F2-0440
  • Maße(LxBxH): 245x150x65mm

 

XP3 Knaller Knallartikel Knaller und Frösche Xplode Feuerwerk online bestellen
Schwarzpulver Knaller mit grünem Vorbrenner, 20 Stück
  • 60 g
  • 20
Inhalt 20 Stück
3,95 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Details
20 Schwarzpulver Knaller mit grünem Vorbrenner je Schachtel. Nach dem Anzünden brennt zunächst ein grünes Bengalfeuer, anschließend folgt ein lauter Knall. 3g NEM pro Stück.

  • Artikelnummer: 3310
  • Hersteller: Xplode
  • Kategorie: 2
  • Gefahrgutklasse: 1.4S
  • Gewicht: 0.2kg
  • Ersatzzündschnur: nein

 

3 von 3
Zuletzt angesehene Feuerwerkskörper